Im Jahre 1851 wurde in der Kleinstadt Utica im US-Staat New York der "Independent Order of Good Templars" der "Unabhängige Guttemplerorden" gegründet. Über England und Skandinavien erreichte die Abstinenzorganisation 1889 Deutschland. Im Laufe der Zeit wandelte sich der Name in "Internationale Organisation der Guttempler" ohne die Initialen l.O.G.T. zu verändern. Heute gibt es Guttempler in 45 Staaten der Erde, auf allen Kontinenten.

Wichtiger jedoch als die Geschichte sind die Ziele, die die Guttempler verfolgen. Der Guttemplerorden ist eine Gemeinschaft alkoholfrei lebender Menschen. Er versteht sich nicht als reine Selbsthilfeinitiative vom Alkoholismus betroffener Menschen, sondern verfolgt ebenso kulturelle wie gesundheitspolitische Ziele. Der Guttemplerorden informiert und hilft. Doch hilft er nicht nur den unmittelbar Betroffenen, sondern auch deren Angehörigen und Freunden. Da die Krankheit "Alkoholismus" das ganze soziale Umfeld eines Menschen negativ beeinflußt, wird folgerichtig auch dieses gesamte Umfeld in die Hilfskonzeption und die vorbeugende Arbeit einbezogen.

 

Personen die in unserer Einrichtung aufgenommen werden, können aber müssen sich nicht dem Guttempler Orden anschließen. Andere Abstinenzorganisationen befinden sich in unmittelbarer Nähe der Einrichtung.